31. Januar 2017

Lauch-Quiche

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für all eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. 
Sie haben mich, wie immer, sehr gefreut. 

Heute gibt es mal wieder ein pikantes Rezept. 
Das gibt es ja äussert selten auf meinem Blog. 
Aber der Lauch-Quiche ist so wahnsinnige lecker und auch einfach zu machen, dass ich euch den nicht vorenthalten möchte. 




Für den Teig braucht es:


150g Halbweissmehl
1/4 TL Salz
50 g Butter, in Stücken, kalt
75 ml Wasser, kalt

Und so wird er gemacht: 
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. 
Butter beigeben und von Hand zu einer krümeligen Masse verreiben. 
Wasser dazu­giessen, rasch zu einem weichen Teig zusammen­fügen aber nicht kneten. 
Den Teig flach drücken und zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen. 
Teig auf wenig Mehl ca. 5 mm dick auswallen und in die vorbereitete Form legen. 
Rand rundum gut andrücken. 




Für den Belag braucht es: 


1/2 EL Butter
400 g Lauch, in feinen Streifen
1/2 TL Salz
wenig Pfeffer
150 g Schinken in Tranchen, in feinen Streifen
100 g Emmentaler surchoix, grob gerieben
11/2 EL Maizena
1,8 dl sauren Halbrahm
2 frische Eier
1/2 Paprika
wenig Muskat
1/2 TL Salz
wenig Pfeffer

Und so wird's gemacht: 
Butter warm werden lassen, Lauch beigeben, würzen, ca. 5 Min. zugedeckt andämpfen. 
Entstandene Flüssigkeit offen einköcheln. 
Lauch in einer Schüssel auskühlen lassen.
Schinken und Käse daruntermischen, auf dem Teigboden verteilen. Maizena, Rahm und Eier gut verrühren, würzen, darüber­giessen. 
35 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen. 




Schmeckt auch einen Tag später noch sehr gut und kann problemlos kalt genossen werden. 
Also ideal auch um ins Büro mitzunehmen. :-)

Ich wünsch euch einen guten Appetit. 

Herzlichst

Gabriela